SV 1919 Prösen

frisch – frei – stark – treu

Spielbericht 30.09.2018 (5. Spieltag)

FC Schradenland e.V. – SV 1919 Prösen 3:2

Bei besten Voraussetzungen begegneten sich beide Teams auf dem Sportplatz in Gröden. Die Schradenländer begannen die Saison eher mit einem durchwachsenen Start. Die Prösner dagegen wollten die Niederlage gegen Uebigau wet machen und an die vergangene Leistung anknüpfen.

Das Spiel begann ausgeglichen und beide Teams tasteten sich ab. Mit zunehmender Zeit konnte man auch die ersten Torchancen verbuchen. Die erste größere Gelegenheit hatten die Grödner, doch Ersatzkeeper R. Sommer konnte diese noch entschärfen. Doch wenige Minuten später konnten die umtriebigen Gastgeber über einen Angriff auf der linken Seite das 1:0 erzielen. Die Prösner Elf zeigte sich wenig geschockt und versuchte weiter nach vorne zu spielen. Belohnt wurde man in der 31. Minute – nach einer schönen Kombination konnte M. Jannusch zum 1:1 Ausgleich einschieben. In dieser Phase hatten die Gäste die besseren Chancen, M. Jungnickel’s Schuss ging leider nur an das Gehäuse. Doch dann erhöhte der Gastgeber nach einem Torwartfehler auf 2:1. Diesen Rückenwind nutze die Schradenland Elf und erhöhte noch in der 39. Minute auf 3:1.

Nach der Pause wollten die ehrgeizigen Prösner weiter nach vorne spielen und versuchten noch einmal Druck auszuüben, dies gelang im zweiten Durchgang nur teilweise. Die Gastgeber Mannschaft kam besser aus der Kabine und hatte dementsprechend die besseren Chancen. Die Prösner Abwehr hatte einige Probleme und konnte diese Angriffe nur mit Mühe und Not klären. In der 65. Minute dezimierte man sich unnötig und spielte die restliche Zeit zu Zehnt. Mit diesem Feldvorteil agierten die Schradenländer natürlich offensiver, gute Chancen wurden jedoch liegen gelassen. In der 82. Minute ertönte nach einem Handspiel im Strafraum plötzlich ein Pfiff und es gab folgerichtig Strafstoß für Prösen. Diesen verwandelte M. Jannusch souverän ins linke Eck.

Die restliche Zeit versuchte man nochmal vor das Tor der Schradenländer zu kommen, doch zu gefährlichen Torszenen kam es nicht mehr. Am Ende sahen die 110 Zuschauer einen verdienten Sieg der Heimmannschaft, die heute mit mehr Leidenschaft und Kampfeswillen an den Tag ging. Nächste Woche gastiert die Mannschaft aus Walddrehna in Prösen, wir werden sehen wie sich die Prösener Elf präsentiert.

Vorschau 1. Mannschaft

nächstes Spiel >>
12. Spieltag
Sa, 23.11.2019 11:30 Uhr
FC Lauchhammer II – SV 1919 Prösen

Copyright © 2019 SV 1919 Prösen