SV 1919 Prösen

frisch – frei – stark – treu

Spielbericht 07.12.2019 (14. Spieltag)

SV 1919 Prösen – SG Hosena/Großkoschen 3:2

Nach sechs sieglosen Spielen in Folge wollte Prösen zu Hause gegen den Tabellennachbarn SpG Hosena /Großkoschen drei Punkte einfahren, um den Abstand zur Abstiegszone zu vergrößern und den Anschluss an das Tabellenmittelfeld zu wahren. Dementsprechend motiviert startete die Heimelf in die Partie.

Bereits nach drei gespielten Minuten konnte M. Thron nach einer schönen Kombination über mehrere Stationen zum 1:0-Führungstreffer einschieben. Auch anschließend blieb Prösen am Drücker. Nach einem langen, gezielten Ball in die Spitze konnte M. Thron nur durch ein Foulspiel im Strafraum gestoppt werden. Den fälligen Elfmeter schoss der Gefoulte selbst und verwandelte sicher. In der 15. Minute gelang den Prösnern der nächste Treffer. Nachdem man sich über die linke Außenbahn gut durchsetzen konnte, war es wiederum M. Thron, der in der Mitte völlig frei stand und somit seinen Hattrick erzielen konnte. Nach dieser fulminanten Anfangsviertelstunde ließ das, bis dahin gute Spiel der Prösner, deutlich nach. Die Zweikämpfe wurden nicht mehr so konsequent geführt und viele Unstimmigkeiten in der Defensive luden die Gäste zu mehreren Torchancen ein. Der stark aufgelegte E. Bischoff musste mehrmals eingreifen, um den Anschlusstreffer zu verhindern und konnte dabei sogar einen Elfmeter halten. In der 30. Minute gelang Hosena dann doch der Treffer zum 3:1, nachdem Prösen den Ball trotz mehrerer Versuche nicht richtig klären konnte. Mit diesem Spielstand ging es in die Halbzeitpause.

Im zweiten Durchgang kam Prösen etwas besser ins Spiel, an die starke Anfangsphase aus dem ersten Durchgang konnte aber nicht angeknüpft werden. Viel spielte sich nun im Mittelfeld ab und Zweikämpfe prägten das Spiel. Im Laufe der zweiten Hälfte konnte man sich zwei gute Möglichkeiten erspielen, doch das Aluminium verhinderte nach einem Schuss von M. Gürntke und einem Lattenkracher von M. Thron eine höhere Führung. Durch die ausbleibende Vorentscheidung blieb das Spiel weiter offen und Hosena wurde wieder gefährlicher. Viele hohe Hereingaben konnten die Prösner nur mit Mühe klären. In der 80. Minute erzielten die Gäste dann nach einem Kopfball den Anschlusstreffer zum 3:2 und konnten somit nochmal Hoffnung schöpfen. Das ganz große Zittern blieb aber zum Glück aus, da Prösen in den letzten Minuten nur wenige Torchancen zuließ und den Sieg somit über die Zeit brachte.
Am Ende steht ein wichtiger Sieg zu Buche, bei dem in den ersten 15 Minuten richtig gut kombiniert und die Angriffe konsequent abgeschlossen wurden, anschließend aber leider stark nachgelassen wurde.

Zum letzten Spiel vor der Winterpause reist Prösen in der kommenden Woche zum Auswärtsspiel nach Mühlberg.

Vorschau

nächstes Spiel >>

1. Testspiel der Vorbereitung!

So. 09.08.2020, 15:00 Uhr
SV Preußen Elsterwerda II – SV 1919 Prösen

(Sportplatz Elsterwerda Biehla)

 

Vorgemerkt!

Sportfest 2021
16.07.-18.07.2021

Copyright © 2020 SV 1919 Prösen