SV 1919 Prösen

frisch – frei – stark – treu

Spielbericht 06.10.2018 (6. Spieltag)

SV 1919 Prösen – SV Walddrehna 72 e.V. 1:6

Nach zwei Niederlagen in Folge traf man am 6. Spieltag auf den SV Walddrehna, die mit 9 Punkten aus vier Spielen einen guten Saisonstart hingelegt haben. Gleichzeitig war es das erste Spiel für den neuen (alten) Trainer R. Eckerkunst auf der Prösner Bank, der die damals junge Prösner Elf von der Kreisklasse in die Kreisliga geführt hatte. Dementsprechend motiviert wollte Prösen trotz einiger personeller Ausfälle in das Spiel starten und dem Trainer einen guten Einstand ermöglichen.

Die Anfangsphase gehörte allerdings den Gästen, die druckvoll begannen und die neu formierte Defensive der Prösner vor Probleme stellte. Nachdem ein Freistoß noch an der Latte landete, erzielte T. Riese kurze Zeit später mit einem sehenswerten Schuss das 1:0. Doch Prösen hatte die passende Antwort parat, nach einem Abpraller zog C. Gutsche aus 30m ab und der Ball schlug im linken oberen Eck zum Ausgleich ein. Danach spielte sich viel im Mittelfeld ab, wobei die Gäste etwas druckvoller agierten. So konnte T. Riese in der 27. Minute nach einem guten Pass in die Schnittstelle auf 2:1 erhöhen, was gleichzeitig auch das Halbzeitergebnis darstellte.

Prösen kam druckvoll aus der Kabine und war gewillt den erneuten Ausgleich zu erzielen. Man konnte sich die ein oder andere Gelegenheit herausspielen, die allerdings ungenutzt blieb oder nicht genau genug zu Ende gespielt wurden. Die Gäste blieben weiter gefährlich und spielten sich durch gute Kombinationen und schnelle Konter weitere Chancen heraus. In der 69. und 71. Minute folgte dann der Doppelschlag durch Walddrehna und T. Riese erzielte seine Tore Nr. 3 und 4 in diesem Spiel.

Prösen war nun sichtlich angeschlagen und musste anschließend noch zwei weitere Gegentreffer hinnehmen, so dass am Ende eine deftige 1:6-Heimniederlage zu Buche stand. Im Endeffekt bekam die Prösner Defensive den starken und kombinationssicheren Angriff der Gäste zu fast keinem Zeitpunkt in den Griff und wurde zu oft nach einfachen Ballverlusten ausgekontert.

So hatte man sich den Einstand des neuen Trainers natürlich nicht vorgestellt, nun heißt es in der kommenden Woche gegen Züllsdorf mit einer deutlichen Leistungssteigerung drei Punkte einzufahren.

Vorschau 1. Mannschaft

nächstes Spiel >>
12. Spieltag
Sa, 23.11.2019 11:30 Uhr
FC Lauchhammer II – SV 1919 Prösen

Copyright © 2019 SV 1919 Prösen