SV 1919 Prösen

frisch – frei – stark – treu

Spielbericht 05.05.2018

SV 1919 Prösen – FC Sängerstadt Finsterwalde 0:2

Beiden Mannschaften merkte man den Druck, welcher auf der Partie lastete, an. So entwickelte sich ein schwaches Kreisoberligaspiel zwischen den Strafräumen.

Die Heimelf konnte in keiner Phase des Spiels an die Leistung gegen die Spielvereinigung Fiwa anknüpfen. Hatten die Prösener in der 1. Hälfte optisch etwas mehr vom Spiel, gelang es auf Grund individueller Fehler nicht, einen dauerhaften Druck auf das Gästetor aufzubauen. So hatte man noch Glück, als ein Spieler der Gäste allein auf das Prösener Tor lief, aber Torhüter Marquardt nicht überwinden konnte.

Die zweite Hälfte begann auf gleichem Niveau, wobei die Sängerstädter mit zunehmender Spielzeit sicherer in Ihren Spielzügen wurden. Nach einem Fehler im Prösener Abwehrverbund gelang O. Kutscher nach 65 Minuten die Führung. Als J. Nemitz in der 75. min. nach einen Freistoß per Kopf zum 2:0 traf, konnte die Heimelf dem Spiel an diesem Tag keine Wende mehr geben.
Damit verpaßte man die Chance, den Gegner auf Distanz zu halten und sich etwas von unten abzusetzen.

Da die Ergebnisse der anderen Spiele ebenfalls kontraproduktiv ausfielen, sollte man schnell den Kopf frei bekommen, um die nächsten Partien besser bestreiten zu können.

Vorschau 1. Mannschaft

nächstes Spiel >>
12. Spieltag
Sa, 23.11.2019 11:30 Uhr
FC Lauchhammer II – SV 1919 Prösen

Copyright © 2019 SV 1919 Prösen