SV 1919 Prösen

frisch – frei – stark – treu

Spielbericht 04.11.2018 (9. Spieltag)

SV Blau Gelb 90 Sonnewalde – SV 1919 Prösen 4:0

Nach dem Unentschieden gegen Kroppen reiste unsere Mannschaft nach Sonnewalde. Der Gastgeber konnte in der laufenden Saison 15 Punkte einfahren und steht auf einem soliden Tabellenplatz mit Blick nach oben.

Das konnte Sonnewalde auch sofort zeigen und erwischte den besseren Start ins Spiel. Schon in der 5. Minute traf ein Sonnewalder nach einem Lupfer nur das Lattenkreuz. Die Prösner hatten ihre Probleme in der Anfangsphase und konnten sich nur schwer befreien. Die Gastgeber übernahmen das Spielgeschehen und machten weiter Druck auf das Prösner Tor. Bis zur 24. Minute hielt die Null auf Prösner Seite, doch dann konnte P. Voigt nach einer flachen Hereingabe über rechts problemlos einschieben. Auch in der folgenden Phase konnte Prösen kaum für Entlastung sorgen, viele Bälle wurden in der Vorwärtsbewegung zu leicht hergegeben und resultierten sofort in gefährlichen Kontern. Bis zur Halbzeit blieb es aber beim 1:0.

Nach der Pause versuchten die Prösner besser in das Spiel zu kommen und nun zielstrebiger nach vorn zu spielen. Dies gelang auch bei zwei Angriffen über die Außenbahn, doch zu einer gefährlichen Torszene sollte es nicht kommen. In der 49. Minute dann der Schock, F. Radigk konnte viel zu leicht zum 2:0 einnetzten. Nur 3 Minuten später gelang den Sonnewaldern bereits die Entscheidung im Spiel, P. Voigt konnte seinen zweiten Treffer erzielen und somit das 3:0 bejubeln. Prösen zeigte sich geschockt und kam nicht mehr ins Spiel. Die einzige und beste Chance auf Seiten der Prösner hatte M. Jungnickel, sein Schuss verfehlte nur knapp das Tor. In der 75. Minute dann der nächste Schock, ein Spieler der Gastgeber ging einem Ball nach und prallte mit dem Gästekeeper H. Kümmel zusammen. Dieser verletzte sich so schwer, dass an ein weitermachen nicht zu denken war und musste ins Krankenhaus eingeliefert werden. In diesem Sinne gute Besserung und schnelle Genesung Hannes!

In der letzten Viertelstunde versuchte Prösen das Ergebnis zu halten und keinen weiteren Gegentreffer zu kassieren. Dies gelang auch bis zur letzten Minute, doch in der Nachspielzeit konnten die Blau Gelben noch auf 4:0 erhöhen. Ein gebrauchter Tag auf Seiten der Prösner, so muss man sich eine verdiente Niederlage eingestehen.

Am kommenden Wochenende gastiert der Aufsteiger aus Finsterwalde in Prösen, es bleibt abzuwarten wie sich die Prösner von der Niederlage erholen.

Vorschau 1. Mannschaft

nächstes Spiel >>
12. Spieltag
Sa, 23.11.2019 11:30 Uhr
FC Lauchhammer II – SV 1919 Prösen

Copyright © 2019 SV 1919 Prösen