SV 1919 Prösen

frisch – frei – stark – treu

Spielbericht 02.04.2018

Nachholspiel: SV Wacker 21 Schönwalde – SV 1919 Prösen 0:2

Aufgrund des anhaltenden Starkregens Ende November, musste das Spiel in das Jahr 2018 verlegt werden.

Wer die aktuelle Tabelle kennt, der weiß, wie eng es im unteren Teil zugeht. Somit war die Prösner Elf gefordert seinen Teil, nach nun schon 4 punktlosen Spielen, beizutragen. Außerdem wartet die Mannschaft noch auf ihren ersten Auswärtsdreier in der Ferne.

Die Marschrichtung stand also fest, der Trainer stellte seine Mannschaft dementsprechend offensiv ein. Das Spiel begann sehr zerfahren, Torchancen gab es in der Anfangsphase eher selten. Das Spielgeschehen fand im Mittelfeld statt und wurde geprägt durch Fouls und den resultierenden Freistößen. Nach etwa 20 Minuten gab es die erste Torchance auf Seiten der Prösner, J. Reiter vergab eine Hereingabe von T. Sobanski. Nun wurden die Gäste mutiger und lauerten auf Konter. Die Heimelf dagegen probierte es mit langen Bällen, die teilweise auch gefährlich wurden aber brenzlig wurde es nicht.

In der 34. Min nun endlich der Befreiungsschlag und das im wahrsten Sinne des Wortes. Pa. Opitz nahm eine Hereingabe direkt volley und der Ball schlug sehenswert ins rechte Eck ein. Nur wenige Minuten später fast der Ausgleich auf der Gegenseite, ein Schuss aus 11 Metern ging zum Glück der Prösner über das Tor. Bis zum Halbzeitpfiff passierte auf beiden Seiten nichts mehr.

Nach dem Pausentee wollten die Prösner die Führung ausbauen, doch zu ungenaue Pässe im Mittelfeld verhinderten ein vordringen zum gegnerischen Strafraum. Die Gäste dagegen spielten nun auf Konter und wurden dementsprechend immer wieder gefährlich. Aus dem nicht fehlerfreien Spielaufbau der Prösner resultierten viele Freistöße aus dem Halbfeld heraus. Die Prösner Abwehr konnte aber auch diese Phase überstehen. In der 67. Min setzte A. Quednow einen Freistoß aus guter Position nur knapp am linken Pfosten vorbei. Wenig später brachte der Trainer mit T. Marquart und M. Jannusch zwei Offensivkräfte in das Spiel. Dies machte sich in der 77. Min bezahlt. Ein Konter über Links wurde geschickt quer gespielt wo E. Platz mit einem Lupfer den Schönwalder Keeper bezwang.

Danach bemühten sich die Prösner die Null zu halten und keine weiteren Chancen zuzulassen. Dies war nicht einfach bei zahlreichen Freistößen und Ecken aus guter Position. Kurz vor Schluss gab es auf Prösner Seite noch einen Schockmoment, J. Reiter verletzte sich ohne gegnerische Einwirkung am Knöchel und wird voraussichtlich länger ausfallen. In diesem Sinne gute Besserung! Wenig später pfiff Schiedsrichter P. Höhne das Spiel ab.

Am Ende ein verdienter Sieg für die Prösner Elf, der nach den hohen Niederlagen der Vorwochen sehr gut tut. Jetzt heißt es die Motivation und den Kampfgeist mit in die nächsten Spiele zunehmen.

Vorschau 1. Mannschaft

nächstes Spiel >>
25. Spieltag:
So, 16.06.2019 15:00 Uhr
SV 1919 Prösen – SG SV Empor / Fichtenberg

Vorschau 2. Mannschaft

nächstes Spiel >>
26. Spieltag:
Sa, 22.06.2019 13:00 Uhr
FSV Martinskirchen – SpG Prösen II / Haida

Sportfest 2019

100 Jahre SV 1919 Prösen e.V.
1919 – 2019

18.07. bis 21.07.2019

Copyright © 2019 SV 1919 Prösen