SV 1919 Prösen

frisch – frei – stark – treu

Spielbericht 01.05.2018

Nachholspiel: SV 1919 Prösen – Spielvereinigung Finsterwalde e.V. 3:1

Im zweiten Spiel der englischen Woche gastierte die Spielvereinigung aus Finsterwalde zum Nachholspiel am Kotschkaer Weg.
Im Hinspiel mussten die Prösner eine bittere Niederlage hinnehmen und der Auswärtsfluch sollte da erst richtig beginnen. Mit dem Rückenwind der letzten Spiele startete man entsprechend motiviert in die Partie. Das Spiel begann ausgeglichen, beide Teams waren gewollt die Ordnung zu finden. Nach gespielter Zeit konnte man die ersten Angriffe auf beiden Seiten sehen, doch zu gefährlichen Situationen kam es nicht.

Das Spiel nahm nun mehr Fahrt auf und wurde immer körperbetonter. Die Prösner spielten immer offensiver, gerade über außen kam man gefährlich vor das gegnerische Tor. Auf der anderen Seite musste man stets auf der Hut sein, gerade bei Standards war Vorsicht geboten. In der 43. Minute dann der Befreiungsschlag auf Seiten der Prösner, F. Hirschfelder konnte einen Pass in die Schnittstelle der Gästeabwehr spielen und T. Marquardt konnte den Ball zum 1:0 einnetzen. Nur kurze Zeit später hätte T. Sobanski auf 2:0 erhöhen können, doch der Finsterwalder Keeper konnte die Situation akrobatisch entschärfen.

Nach der Halbzeitpause nahm die Heimelf das Zepter in die Hand und bestimmte das Spiel. Doch viele Angriffe wurden nicht konzentriert zu Ende gespielt. Erst in der 56. Minute konnte wieder T. Marquardt einen sauber gespielten Konter zum 2:0 verwerten. In der folgenden Zeit hätten die Prösner das Ergebnis noch erhöhen können, doch leider verpasste man es, den Deckel draufzumachen. Die Quittung dafür bekam man in der 72. Minute, O. Bossing erzielte mit einem Kopfball den Anschlusstreffer. Danach wurden die Gäste immer stärker und drückten die Prösner in die eigene Hälfte. Mit viel Mühe überstand man auch diese Phase und lauerte nun auf Konter.

Der agile T. Marquardt konnte sich nochmals in Szene setzten, wurde aber vom Torhüter unsanft gefoult. Der folgende Elfmeter traf leider nur das Aluminium. Die letzten Minuten des Spieles waren sehr chaotisch, die Spielvereinigung haute nochmal alles nach vorn und wollte den Ausgleich. Den Schlussstrich konnte wiederum T. Marquardt setzten, nach einer schönen Kombination mit M. Jungnickel schob er zum 3:1 Endergebnis ein. Am Ende ein verdienter Heimsieg, der durch eine geschlossene Mannschaftsleistung eingefahren wurde.

An diese Leistung muss am kommenden Samstag gegen den FC Sängerstadt angeknüpft werden.

Vorschau 1. Mannschaft

nächstes Spiel >>
25. Spieltag:
So, 16.06.2019 15:00 Uhr
SV 1919 Prösen – SG SV Empor / Fichtenberg

Vorschau 2. Mannschaft

nächstes Spiel >>
26. Spieltag:
Sa, 22.06.2019 13:00 Uhr
FSV Martinskirchen – SpG Prösen II / Haida

Sportfest 2019

100 Jahre SV 1919 Prösen e.V.
1919 – 2019

18.07. bis 21.07.2019

Copyright © 2019 SV 1919 Prösen